So bemerken Sie, dass der Turbolader defekt ist

Es ist wahrscheinlich der Schreck Ihres Lebens: Sie brausen über die Autobahn, und plötzlich kommt ein bläulicher Rauch aus dem Motorraum. Vielleicht dringt zusätzlich auch schwarzer Rauch aus dem Auspuff, während Sie fahren. Natürlich steuern Sie die nächste Ausfahrt an und stoppen Ihr Fahrzeug. Aber im Motorraum ist nichts Auffälliges zu erkennen, außer natürlich, dass die Teile siedend heiß sind. Langsam verziehen sich die Rauchschwaden, aber an eine Weiterfahrt ist dennoch nicht zu denken. Sie lassen sich zur nächsten Werkstatt abschleppen. Und dort stellt man tatsächlich fest, dass der Turbolader defekt ist. Wie konnte es nur dazu kommen?

tubolader defekt - reparatur kosten

Turbolader defekt: Dies kann die Ursache sein

Sie fahren ein Auto mit mehr als 100 PS, und Sie lieben die Power über alles. Aber ein solch tolles Fahrzeug will sorgfältig und gut gepflegt sein, wenn Sie Freude an ihm haben möchten. Haben Sie beim letzten Ölwechsel vielleicht am Preis gespart? Es hat einen triftigen Grund, warum ein Motoröl hochwertiger Qualität in vielen Fällen auch einen stolzen Preis hat. Ein billigeres Öl hingegen ist oft mit kleinsten Partikeln verunreinigt und fügt dem Motor Ihres Wagens auf lange Sicht erhebliche Schäden zu. Vor allem stört es die Funktion des Turboladers und beschädigt ihn meist irreparabel. Die Leistung des Motors kann nun nicht mehr wie erwünscht optimiert werden.

Turbolader defekt – und welche Kosten kommen auf Sie zu?

Wenn Ihr Wagen zu lange braucht, um auf eine akzeptable Geschwindigkeit zu beschleunigen, sollten Sie nicht zögern und entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten. Denn eine Reparatur können Sie nicht auf die lange Bank schieben, wenn der Turbolader defekt ist. Tun Sie es dennoch, riskieren Sie einen Motor- oder gar Totalschaden, der sehr teuer sein würde. Im schlimmsten Fall müssten Sie eine Zeitlang auf Ihr Schätzchen verzichten oder einen Leihwagen in Anspruch nehmen. Je nach Schwere des Defekts wird der Turbolader repariert oder gegen einen Neuen ausgetauscht, und Sie müssen damit rechnen, bis zu 1.000 Euro in der Werkstatt zu lassen.

2019-02-25T12:23:37+00:00