Wenn die Ölpumpe defekt ist …

Lieben Sie den extremen Fahrstil? Zugegeben, er macht Spaß, aber dabei dürfen Sie nicht aus dem Blick verlieren, dass der Motor Ihres Fahrzeugs zu jedem Zeitpunkt gut geschmiert sein muss. Jedes Auto ist ein komplexes Gebilde der unterschiedlichsten Komponenten. Sie alle müssen korrekt zusammen arbeiten, damit Sie Ihr Fahrzeug überhaupt von der Stelle bewegen können. Darüber hinaus benötigt das Auto außer dem Kraftstoff natürlich auch ein Öl, das von hochwertiger Qualität sein sollte. Es ist nun aber überhaupt nicht normal, wenn Sie unter dem Fahrzeug eines Tages eine kleine Ölpfütze bemerken. In Hinblick auf die Umwelt sollten Sie diese natürlich sofort gründlich entfernen, aber sich vor allem sofort um Ihr Auto kümmern.

Wie viel ist Ihr PKW noch Wert? Jetzt kostenlos Preisangebot erhalten!

Unverbindlich bewerten & am Wunschort verkaufen

Ölpumpe defekt: Gefahr für den Motor

Es kann an dem falschen Einbau der Ölpumpe liegen, wenn sie plötzlich nicht mehr richtig arbeitet. Vielleicht ist aber auch die Feder abgenutzt, oder in der Steuersignalleitung liegt ein Druckabfall vor. Darüber hinaus kann das Ventil falsch eingestellt worden oder die Ölwanne verunreinigt sein. Es kann aber auch sein, dass sich eine gewisse Menge an Kühlwasser mit dem Öl vermengt hat. Oder beim letzten Ölwechsel hatten Sie den Preis des Motoröls allzu sehr im Blick? Was auch immer die Ursache ist, wenn Sie die defekte Ölpumpe nicht so schnell wie möglich reparieren oder gegen eine Neue tauschen lassen, riskieren Sie, dass der Motor über kurz oder lang seinen Dienst versagt. Neben viel Ärger sind das noch mehr Kosten, die Sie sich leicht ersparen können.

Ölpumpe defekt: Schnelle Reparatur oder teure Folgeschäden

Wenn Sie die entsprechende Kontroll-Leuchte am Armaturenbrett des Cockpits längere Zeit missachten, kann dies sehr teuer werden. Denn je länger Sie mit einer kaputten Ölpumpe unterwegs sind, umso mehr wird der Motor Ihres Fahrzeugs in Mitleidenschaft gezogen. Wenn die Diagnose also lautet: „Ölpumpe defekt“, kann kein Termin wichtiger sein, als der in der Werkstatt Ihres Vertrauens. Denn der Motor muss ständig ausreichend geschmiert werden, was nur mit einer intakten Ölpumpe erfolgen kann. Sobald die erwähnte Kontroll-Leuchte aufblinkt, sollten Sie Ihr Fahrzeug daher am besten keinen Meter mehr bewegen. Lassen Sie sich zur nächsten Werkstatt schleppen, wo der Schaden schnell und relativ günstig behoben wird.

Ölpumpe defekt - anzeichen