Inspektion – Wie oft sollte ich mein Auto zur technischen Überprüfung geben?

Sein Fahrzeug regelmäßig überprüfen zu lassen ist ein wichtiger Aspekt. Schließlich ist das Auto unser täglicher Begleiter, auf dessen Funktionalität wir angewiesen sind und dessen möglicherweise unentdeckten Schäden verehrende Folgen haben können. Es ist also wichtig, sein Auto in regelmäßigen Abständen zur Inspektion bei einem beliebigen Autohändler oder natürlich auch der Werkstatt des Vertrauens abzugeben. Im folgenden Beitrag wird darüber informiert, was bei einer Auto-Inspektion genau gemacht wird, wie hoch die Kosten einer kleinen beziehungsweise großen Inspektion sind und wie oft sowie in welchen Abständen man sein Auto zur technischen Überprüfung bringen sollte.

Kosten einer Inspektion

Bei der technischen Überprüfung des Autos wird häufig zwischen einer kleinen und einer großen Inspektion unterschieden. Je nach Aufwand ist bei einer kleinen Inspektion mit 250-300€ und bei einer großen Inspektion mit 400-800€ zu rechnen. Es empfiehlt sich vor der Inspektion auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag bei der Werkstatt oder dem Autohändler einzuholen, um die Kosten schon vorab im Blick zu haben und vergleichen zu können. Die Kosten einer Inspektion sind selbstverständlicher auch immer von dem Auto an sich und vor allem dem Zustand der Verschleißteile abhängig. Ein Fahrzeug, dass täglich im Gebrauch ist und mehrere tausend Kilometer jährlich gefahren wird, hat in den meisten Fällen einen höheren Verschließ als ein Auto, das vielleicht nur für den Wocheneinkauf genutzt wird. Auch die Fahrweise kann hierbei eine Rolle spielen.

Nichtsdestotrotz darf eine Werkstatt auch bei einem viel gefahrenen Fahrzeug nicht ungefragt jeden Schaden reparieren, sondern nur die sicherheitsrelevanten Teile austauschen. Bei weiteren Mängeln, die nicht zwingend für die Sicherheit des Fahrzeugs relevant sind, wie zu Beispiel einer kleinen Delle in der Beifahrertür, die nur die Ästhetik des Fahrzeuges stört, ist die Werkstatt dazu verpflichtet dem Fahrzeugbesitzer diese erst zu nennen. Anschließend kann dann gemeinsam entschieden werden, ob auch diese Mängel am Fahrzeug behoben werden sollen.

 

 Kostenlos Online Bewerten

Online Termin Buchen

Bezahlung + Abtransport

Wie viel ist dein Auto Wert? Jetzt Angebot einholen!

Regelmäßigkeit einer Inspektion

Es ist wichtig sein Auto in regelmäßigen Abständen einer fachmännischen Inspektion zu unterziehen. Über den Zeitpunkt, wann bei einem Fahrzeug die Inspektion fällig ist und in welchem Intervall diese stattfinden solle gibt der Hersteller Auskunft. Die genauen Informationen hierzu kann man in der Regel dem Serviceheft entnehmen. Allgemein kann man davon ausgehen, dass ein Fahrzeug alle ein bis zwei Jahre, spätestens aber ab einer zurückgelegten Distanz von insgesamt 30.000 Kilometern zur technischen Prüfung angemeldet werden sollte. Moderne Fahrzeugtypen informieren den Fahrer meist auch über den Bordcomputer am Armaturenbrett über den nächsten Inspektionszeitpunkt. Nach der technischen Überprüfung sollte diese stets von der Werkstatt im Serviceheft vermerkt werden. So kann die Herstellergarantie erhalten werden und auch bei einem Verkauf des Fahrzeuges, können alle Parteien nachvollziehen, welche Arbeiten an dem Auto bisher vorgenommen wurden.

Was wird gemacht?

Wie bereits beschrieben wird in der Regel zwischen einer kleinen und großen Inspektion unterschieden. Die kleine Inspektion, die in kürzeren Abständen als die große Überprüfung fällig ist, nimmt die Werkstatt häufig einen Ölwechsel. Zudem prüft sie unter anderem sicherheitsrelevante Verschleißteile, wie zum Beispiel die Bremsen auf ihren aktuellen Zustand.

Bei der großen Inspektion wiederum fällt die Überprüfung sehr viel detailreicher aus. Hierbei wird in den meisten Fällen das Serviceheft zur Kontrolle einzelner Punkte herbeigezogen. Nach einer gründlichen Untersuchung des Fahrzeuges und aller Verschleißteile, werden alle Mängel behoben und Teile, wenn nötig ausgetauscht und erneuert. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei zum Beispiel den Motor, das Abgassystem oder auch die Elektrik gelegt. Für die große Inspektion sollten daher mehrere Stunden Arbeitsaufwand eingeplant werden.

Eine Inspektion ist anders als die Hauptuntersuchung nicht vom Gesetzgeber verpflichtend vorgeschrieben. Dennoch ist es ratsam in regelmäßigen Abständen sein Fahrzeug gründlich überprüfen zu lassen. So können bereits kleinere Schäden frühzeitig entdeckt und behoben werden, bevor es zu größeren Sicherheitslücken am Fahrzeug kommt.

Ohne Papierkram

Verkauf ohne Risiko

Mehr Geld für dein Auto

Wie viel ist dein Auto Wert? Jetzt Angebot einholen!

Getriebe ruckelt

Das Getriebe ruckelt - Ursachen & Maßnahmen Bei regelmäßigem Fahren mit dem eigenen Fahrzeug stellt sich schnell eine Gewöhnung ein. Besondere und somit individuelle Eigenschaften des Autos werden schnell bekannt. [...]

Motorkontrollleuchte leuchtet

Montorkontrolleuchte leuchtet - Das hat es zu bedeuten Das Cockpit eines jeden Autos wird immer vielfältiger und beinhaltet zunehmend mehr Informationssysteme und Bedienmöglichkeiten für den Fahrer. Neben doch einigen Features [...]

Zylinder hat keine Kompression

Zylinder hat keine Kompression - Das hat es zu bedeuten An jedem Auto treten nach geraumer Zeit und einer entsprechenden Anzahl gefahrener Kilometer Verschleiße an der einen oder anderen Stelle [...]