Notverkauf des eigenen Autos – Das gilt es zu beachten

Ein Notverkauf oder auch Selbsthilfeverkauf beschreibt grundsätzlich eine Veräußerung von Dienstleistungen oder Vermögenswerten bei einer vorübergehenden kurzfristigen Zwangssituation.

Finanzielle Engpässe, Lohn- oder Gehaltsausfälle, hohe Rechnungen – die Ursachen für wirtschaftlich schlechtere Zeiten sind vielseitig. In diesen Situationen werden viele Menschen dazu gezwungen, sich gegebenenfalls von Teilen ihrer Vermögenswerte möglicherweise auch sehr kurzfristig zu trennen. Zu diesen Vermögenswerten zählt auch das Auto. Glücklicherweise gibt es in Deutschland einen schnelllebigen Gebrauchtwagenhandel, der es so in kurzer Zeit möglich macht, das eigene Fahrzeug verkaufen zu können. Denn wenn man vor die Herausforderung eines Notverkaufs gestellt wird, bleibt einem meist nicht sehr viel Zeit, das vorhandene Auto in Bares umzumünzen. Auf das Auto bezogen können auch geänderte Lebensumstände wie beispielsweise Kinder dazu führen, dass das bisherige Auto die Ansprüche nicht mehr erfüllt. Die Größe des Kofferraums oder die Anzahl der Sitzplätze können hier gute Gründe sein.

Das Auto kann selbstverständlich auch an sich Grund für einen Notverkauf sein. Steht eine größere Reparatur an, so kann sich ein Verkauf anbieten. Auch das Alter des Fahrzeugs kann auf Grund der bloßen Reparaturanfälligkeit relevant sein, neben den Anforderungen an die Schadstoff- und an allgemeine Umweltstandards.

 

Mangel an Zeit sorgt für schlechte Verhandlungsposition

Der eingangs skizzierte kurzfristige Verkaufsbedarf sorgt seitens des Käufers für eine günstige Möglichkeit, einen guten Preis erzielen zu können. Im Umkehrschluss dazu muss sich der zu einem Notverkauf gezwungene Verkäufer eine gute Strategie überlegen, mit der der gewünschte Preis erzielt werden kann und die Not nicht direkt offensichtlich wird. Der Zeithorizont des Verkäufers ist die alles entscheidende Variable. Es empfiehlt sich daher, sich möglichst schnell um das Inserat und die Aufbereitung des Angebots zu kümmern, um sich einen größeren Spielraum zu ermöglichen.

 

 Kostenlos Online Bewerten

Online Termin Buchen

Bezahlung + Abtransport

Wie viel ist dein Auto Wert? Jetzt Angebot einholen!

Wie sollte das Inserat zum Verkauf des Fahrzeugs aufgebaut sein?

Entscheidet man sich dafür, das Auto auf einer Plattform im Internet anzubieten, so ergibt sich zunächst einmal der Vorteil, dass dies bequem von zuhause aus möglich ist. Hinzu kommt, dass man über die angebotenen Suchfunktionen schnell gefunden werden kann. Da 90% der Autoverkäufe in Deutschland zwischen Privatleuten ablaufen ist dies eine gute Möglichkeit den passenden Käufer zu finden. Wichtig sind neben einem sauber strukturierten Inserat auch Offenheit und Transparenz. Es sollten selbstverständlich alle Vorzüge des Wagens aufgezählt werden, jedoch sollte man ebenfalls keine vorhandenen Mängel verschweigen. Hierfür sind Bilder oder gar kurze Videos vom Fahrzeug ein probates Mittel. Durch die Bilder kann auch noch einmal besonderes Interesse beim potenziellen Käufer geweckt werden. Man sollte daher selbstverständlich auf Sauberkeit von innen und außen achten.

Ist das Inserat angelegt, alle technischen Details aufgeführt und Bilder hinterlegt, so muss der Verkäufer einen Preis festlegen. Bei der Preisfindung bietet sich ein Abgleich mit ähnlichen oder gleichen Fahrzeugen auf den entsprechenden Plattformen an. Hierbei sollten alle technischen Features und gefahrene Kilometer der Fahrzeuge beachtet werden. Aus psychologischer Sicht sollte man auf den gewünschten Preis noch einen kleinen Aufschlag vornehmen, den man dann in der Verhandlung als Nachlass gewähren kann.

Es muss schnell gehen – Welche Möglichkeiten habe ich?

Sofern der Handelsspielraum seitens Verkäufer tatsächlich sehr kurz ist und das Geld mehr oder weniger sofort benötigt wird, ist ein Inserat auf Gebrauchtwagenwebsites sicherlich nicht die beste Lösung. Hier kann es sein, dass man mehrere Tage oder gar Wochen auf das passende Angebot warten muss. Hinzu kommen Abwicklungsaufwände wie Probefahrttermine mit Interessenten. Um kurzfristig zu einem Abschluss zu kommen, bietet sich das aktive Angebot an Händler an. Viele Händler kaufen die Wagen unkompliziert an. Die Verhandlungsposition ist hier sicherlich nicht optimal, allerdings bleibt dem Verkäufer auch keine Zeit. Sich mit einem lokalen Händler zu einigen erspart Zeit und Angebotserstellungsaufwand und kann so im Notverkaufsfall eine gängige Option sein. Auch Plattformen wie homecar24.de können hier eine ideale Alternative darstellen. 

Ohne Papierkram

Verkauf ohne Risiko

Mehr Geld für dein Auto

Wie viel ist dein Auto Wert? Jetzt Angebot einholen!

Rücktritt vom Autokaufvertrag

Rücktritt vom Autokaufvertrag - So funktioniert es Man kennt es. Was sich im Moment des Kaufabschlusses noch als eine gute Entscheidung gezeigt hat, stellt sich in der Folge als weniger [...]

Die Restwertbörse für Unfallfahrzeuge

Die Restwertbörse für Unfallfahrzeuge - Alles Wissenswerte Ob durch eigenes Verschulden oder durch fremde Einwirkung – ein Unfall ist für einen jeden Autofahrer ein Vorfall, der gerne ausbleiben darf. Leider [...]