Kostenlos online bewerten

Termin am Wunschort vereinbaren

Sofort Geld erhalten

 

Jetzt kostenlos Bewerten

Auto Wert ermitteln – So berechnest du den Wert deines Fahrzeuges

Du möchtest dein Fahrzeug verkaufen und bist dir nicht sicher, worauf du beim Ermitteln des Fahrzeugwertes achten musst? In diesem Prozess spielen einige Faktoren mit, die zu berücksichtigen sind, um den Wert deines Fahrzeuges ermitteln und das Fahrzeug auch in weiterer Folge verkaufen zu können. In diesem Artikel verraten wir dir nicht nur, wie du den Wert deines Autos ermitteln kannst, sondern auch was der Wert überhaupt aussagt und wie er zustande kommt. Die detaillierten Tipps und Infos, helfen dir dabei, deinen perfekten Autowert für dein spezifisches Fahrzeug ermitteln zu können.

Auto kaufen homecar24.de

Warum ist der Wert meines Fahrzeuges wichtig?

Der Preis eines Fahrzeugs spielt für den Käufer ein zentrales Element. Der Käufer erwartet sich einen angemessenen, realistischen Kaufpreis, welcher auch dem Zustand sowie der Ausstattung des Fahrzeuges tatsächlich entspricht. Eine weitere Rolle spielt dabei, dass der Preis marktgerecht ist. Das bedeutet, dass der Preis für einen zügigen Kaufabschluss nicht bedeutend höher sein darf als bei ähnlichen und vergleichbaren Fahrzeugen. Das Auto ist so auch für mögliche Käufer vermehrt von Interesse, da Suchergebnisse, die nach „Preis aufsteigend“ sortiert werden, als erstes angezeigt werden. Dadurch ist die Interessentenliste automatisch höher. Dennoch sollten ein gutes Gleichgewicht und ein Preis bzw. Wert des Fahrzeuges gefunden werden, die sowohl Käufer anlocken als auch dem tatsächlichen Zustand des Fahrzeugs entsprechen. Einen weiteren Faktor, um das Fahrzeug verkaufen zu können, stellt der Verkaufszeitpunkt dar. Doch wann ist der perfekte Zeitpunkt eines gebrauchten Autos, um es Interessenten schmackhaft zu machen?

Ohne Papierkram

Verkauf ohne Risiko

Mehr Geld für dein Auto

Wie viel ist dein Auto Wert? Jetzt Angebot einholen!

Wann verkaufe ich mein Auto?

Das Auto als Gebrauchsgegenstand ist mit der Zeit leider nicht vor Schäden oder Verschleißerscheinungen geschützt. Jedes Fahrzeug altert – und das macht sich schnell am äußeren Erscheinungsbild bemerkbar. Doch auch Verschleißerscheinungen am Getriebe sowie abgefahrene Reifen oder abgenutzte Bremsen sind Teil eines „alternden“ Fahrzeuges. Übersteigen die Reparaturkosten deutlich das Verhältnis zum Zeitwert deines Autos, ist es ratsam, über einen Verkauf nachzudenken. „Junge“ gebrauchte Fahrzeuge bis zu drei Jahren lassen sich am Markt sehr gut verkaufen und sind sehr beliebt. Der Wertverlust hat zu dieser Zeit noch nicht das Maximum erreicht. Gut zu wissen: Auch Jahreszeiten können den Verkauf beeinflussen. So ist der optimale Verkaufszeitraum meist im Herbst und Winter: Durchschnittspreise für Gebrauchtwagen fallen nämlich von November bis Januar am höchsten aus.

Welche wichtigen Einflussfaktoren gibt es?

Hat man sich überlegt, dass der Verkaufszeitpunkt nicht mehr fern liegt, wird es Zeit, die wichtigen Einflussfaktoren einzuberechnen, die den Wert eines Autos bestimmen. Ein Neuwagen kann im ersten Jahr bis ca. 30% seines Wertes verlieren. Anschließend fällt der Wert relativ moderat: zwischen fünf und zehn Prozent müssen dann vom Wert des Autos abgezogen werden. Dennoch gibt es Autos, die drei Jahre nach dem Kauf bereits die Hälfte ihres Neupreiswertes verloren haben. Das ist zwar ein Glück für den nächsten Käufer – schlecht hingegen für den Verkäufer.
Werden bestimmte Faktoren eines Autos gleich im Vorfeld berechnet, kann eine Menge an Zeit gespart werden und die Preiseinschätzung präziser ausfallen. So werden Überraschungen oder Enttäuschungen bezogen auf den endgültigen Verkaufspreis gleich aus dem Weg geräumt. Auch lohnt es sich prinzipiell vor jeder Anschaffung eines Neuwagens, den aktuellen Wert im Auge zu behalten, um anschließend Berechnungen für die Zukunft und einen möglichen Verkauf als Investition aufstellen zu können. Doch welche bestimmenden Kriterien entschieden über die Ermittlung des Autowertes? Neben Kilometerstand, Kraftstoff und Fahrzeugalter, welche die grundlegenden Faktoren bilden, bestehen darüber hinaus noch weitere Aspekte, die den Preis eines Fahrzeuges beeinflussen. Diese sind unbedingt miteinzuberechnen, um einen realistischen Preis ansetzen zu können.

Welche wichtigen Einflussfaktoren gibt es?

So beeinflusst die Marke den Preis immens, da manchen Automarken einfach ihr jeweiliger Ruf vorauseilt. Bekannte, „verlässlichere“ Marken können so teurer verkauft werden oder gewisse Hersteller sind für den geringen Verlust des Wertes bekannt, wie ein etwa Audi, Dacia, Skoda oder Mercedes.
Unterschiedliche Modelle können den Verkaufspreis in die Höhe treiben oder senken. Geländewagen sind so beispielsweise generell beliebt, während Cabrios sich in etwa in Städten größerer Beliebtheit erfreuen.
Eventuelle Schäden und die Ausstattung wirken sich ebenfalls auf den Preis aus. Nicht jede teuer erworbene Sonderausstattung rentiert sich auch beim Wiederverkauf – Vorlieben sind einfach verschieden. Beulen und Kratzer mögen zwar auf den ersten Blick nicht unbedingt erkennbar sein. Spätestens bei der Besichtigung vor Ort wird sich das Erscheinungsbild auf Herz und Nieren geprüft – und sich anschließend entsprechend auf den Verkaufspreis auswirken. Darum sollte man kleinere Reparaturen, die im Rahmen des Möglichen sind, vor dem Autoverkauf vornehmen. Entsprechend sollte auch der Innenraum des Fahrzeugs top gepflegt sein. Auch er kann zu einer höheren Preisermittlung beitragen.
Ausgefallene Lacke oder Muster mögen zwar dem früheren Besitzer Freude gebracht haben. Doch nicht jeder Zweitkäufer legt Wert auf ein ausgefallenes Erscheinungsbild des eigenen Fahrzeugs und ist dementsprechend seltener an einem Kauf interessiert. Die Farben Rot und Blau liegen in etwa im Mittelfeld, Schwarz oder Silber gelten als populäre Lackfarben.
Eine dem individuellen Fahrzeug angepasste und angemessene Motorisierung kann weiters zu einer guten Preisermittlung beitragen. Turbomotor in Wohnwägen oder ein schwacher Motor im Mercedes passen eher nicht zusammen und trüben das gesamte Erscheinungsbild des Verkaufsobjekts. Ist ein Motor leistungsstärker, kann der Schätzwert jedoch auch höher ausfallen. Das ist insbesondere der Fall bei technisch-innovativen Motoren, die eine positive Wirkung auf den Autowert für den Verkäufer haben können.

Autowert ermitteln auf homecar24.de

Die Ermittlung des Fahrzeugpreises gestaltet sich oft als schwierig, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Eine einfache und schnelle Art, den Wert deines Autos zu ermitteln, ist die Preisermittlung auf www.homecar24.de.
Du gibst ganz einfach die Fahrzeugdaten ein, füllst den Zustand und weitere Details sowie Fotos ein und lässt dir so ganz ohne Kopfzerbrechen den Wert deines Autos ermitteln.
In Windeseile kannst du die Faktoren, die den Wert deines Fahrzeugs beeinflussen, ermitteln und du erhältst einen authentischen Preis, der nicht nur deinen Vorstellungen gerecht wird, sondern auch zahlreiche potenzielle Käufer überzeugen wird. Vor dem Verkauf eines Fahrzeuges müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, die einen authentischen und auch zufriedenstellenden Preis sowohl für Verkäufer als auch potenziellen Käufer beeinflussen. Mit unseren Tipps und der Preisermittlung ermittelst du den richtigen Wert für dein Fahrzeug und kannst so zielgerichtet Käufer anwerben.